Aktuell

Neue Ausbildung zur Chinesischen Medizin ab Oktober in Freiburg

Ab Oktober bietet die Hippocrates-Schule in Freiburg eine neue Ausbildung zur Chinesischen Medizin an. Die Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) findet immer öfter das Vertrauen von Patieten und Therapeuten. Aufgrund der positiven Resonanz zeigen sich auch Krankenkassen immer bereitwilliger die Kosten für Akupunktur oder Kräuterbehandlungen zu übernehmen.

Gute Gründe, der TCM als Patient oder Therapeut zu vertrauen sind:
– die TCM hat sich über tausende von Jahren weiterentwickelt und bewährt bei den verschiedensten Beschwerden, in den unterschiedlichsten Klimazonen und bei Menschen aller Hautfarben, Altersgruppen und Berufe. Auch im Westen hat sich die TCM angepasst und kann strenge wissenschaftliche Standards erfüllen.

– die TCM kennt mehrere sich ergänzenden Methoden (Diätetik, Akupunktur, Schröpfen, Massage, Wärmetherapie, Kräutertherapie, Atem- und Bewegungstherapie u.a.), die kombiniert der individuellen Konstitution des Patienten angepasst werden. Alle Methoden lassen sich ohne aufwendige Apparaturen anwenden und haben -richtig angewandt- keine Nebenwirkungen.

– die TCM ist im wahrsten Sinne des Wortes ganzheitlich und behandelt Körper, Seele und Geist gleichermaßen. Die Theorie beruht auf einer Philosophie, welche aus der Naturbeobachtung der alten Weisen stammt (Tao, Yin und Yang, 5 Elemente usw.). Die Ausübung der TCM ist nicht nur nützlich für Patienten, sondern kann den Therapeuten im eigenen Leben inspirieren und zur Entwicklung positiver Charaktereigenschaften beitragen.

– Da im alten China die Ärzte nur solange bezahlt wurden, wie die Patienten gesund blieben, hat sich die Gesunderhaltung und die Pflege des Lebens zu einem wichtigen Zweig der Medizin entwickelt. Diese Qualitäten werden bei uns immer mehr geschätzt (Gesunderhaltung statt Krankensorge).

Die zweijährige Ausbildung an der Hippocrates-Heilpraktikerschule wird von Bengt Jacoby (Schulleiter) selbst geleitet und gelehrt. Er wendet in seiner Praxis die Chinesische Medizin seit 20 Jahren erfolgreich an und hat sich tiefes Verständnis über diese Lebens- und Heilweise angeeignet. Er versteht es, das praktische Erlernen auf der einen Seite und die philosophische Tiefe auf der anderen Seite humorvoll und inspirierend zu vermitteln. Bengt unterstützt die Schüler ganz persönlich bis zur Praxisreife, es geht ihm darum, dass jeder seine individuellen Fähigkeiten und Talente entwickeln und den eigenen Stil finden kann, um Menschen im Gesundungsprozess begleiten zu können.

Die Ausbildung wird wegen ihrer Praxisnähe, den kleinen Gruppen, der angenehmen Lernatmosphäre und der persönlichen Supervision sehr geschätzt.
Sie sind herzlich eingeladen, in der laufenden Ausbildung zu hospitieren und so selbst einen Eindruck zu bekommen!
Inhalte:
Akupunktur, Puls-, Zungen- und Gesichtsdiagnostik, Ohrakupunktur, Schröpf- und Wärmetherapie, Ernährungstherapie und Kräutertherapie.

Die Kurse finden wochenendweise ( ca. 1x monatlich) statt, und können so leicht in den Berufs- und Familienalltag integriert werden, darüberhinaus findet Einzelunterricht statt. Zum Abschluss besteht die Möglichkeit, ein Praktikum in China zu absolvieren.
Weitere Informationen als PDF:
Allgemeine Info`s zur TCM (pdf)
Info`s zur neuen TCM-Ausbildung (pdf)

Bengt Jacoby
Hippocrates Heilpraktikerschule
Rosastr. 9
D 79098 Freiburg
Tel. 0761/2730 – 10 Fax: – 50
E-Mail: info@hippocrates-schulen.de
www.hippocrates-schulen.de

Der Beitrag wurde am Freitag, den 17. Juni 2011 um 07:57 Uhr veröffentlicht.

du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

« »

Zurück zur Übersicht