Aktuell

Gutachten des Bundesgesundheitsministeriums zum Heilpraktikerrecht

Das Bundesministerium für Gesundheit hat ein ​ Rechtsgutachten in Auftrag gegeben, das das Heilpraktikerrecht einschließlich der dazu ergangenen Rechtsprechung umfassend aufarbeiten und insbesondere klären soll.
Dieses Gutachten liegt seit April 2021 vor: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/publikationen/gesundheit/details.html?bmg%5Bpubid%5D=3590

Der Berufsverband Freie Heilpraktiker e.V. hat den auf Heilpraktikerrecht spezialisierten Rechtsanwalt Dr. René Sasse damit beauftragt, das Rechtsgutachten des Bundesgesundheitsministeriums zu analysieren und zu bewerten. Weitere Informationen und Downloadlinks finden sich auf der Website des Freien Heilpraktiker e.V.:
https://freieheilpraktiker.com/aktuelles/heilpraktikerrecht-2021/313-werden-die-heilpraktiker-innen-abgeschafft

Zusammenfassend kann jetzt schon gesagt werden:
„Es wird keine Abschaffung unseres Berufes geben können“

Es liegt auch ein vom Berufsverband Freie Heilpraktiker e.V. in Auftrag gegebenes Rechtsgutachten vor: https://freieheilpraktiker.com/aktuelles/aktuelle-berufspolitik/333-ein-eigenes-rechtsgutachten-zum-heilpraktikerrecht

Der Berufsverband lädt am Dienstag, 22.06.2021 zum 2. Teil der FH-Kompetenzkonferenz Online mit Dr. René Sasse ein:
„Das BMG-Gutachten“ 2. Teil Rechtliche und politische Schlussfolgerungen.

An der Online-Konferenz können alle Interessierten teilnehmen die sich über die Website des Verbandes hierfür angemeldet haben: https://freieheilpraktiker.com

Kategorie Allgemein | 0 Kommentare » veröffentlicht am 15. Juni 2021

Heilpraktiker abschaffen! – Die Herabsetzung eines Berufsstandes durch die Medien kommt in Mode. Ein Heilpraktikerverband lässt das so nicht stehen.

Gerne zur Sommerpause überschlagen sich jährlich Beiträge verschiedenster Medienformate zum Thema Heilpraktiker. Es gibt kaum gutes zu Berichten über diesen scheinbar nutzlosen Berufsstand und schnell einigt man sich darauf die Heilpraktiker, die ja sowieso alles „Quacksalber und Scharlatane“ sind, abzuschaffen. Frech, ungeniert und vor allem schlecht bis gar nicht recherchiert werden mit miesem journalistischem Stil dann wirklich besorgniseregende Stories via Printmedien, aber auch TV-Sendungen wie NDR-TV-Magazin Panorama oder ZDF-Doku 37 Grad, an die Person gebracht.

Da solche Beiträge mit derart schwerwiegenden Recherchefehlern und inhaltlichen Mängeln den gesamten Berufsstand in pauschaler, unangemessener und unsachlicher Art und Weise diskreditieren hat es sich der Berufsverband Freie Heilpraktiker e.V. zur Aufgabe gemacht in solchen Fällen mehr als deutlich Stellung zu beziehen.

Neben einer umfassenden Aufklärungskampagne zum Beruf des Heilpraktikers, werden auch die verschiedenen Medienformate direkt angegangen.

ES WIRD STELLUNG BEZOGEN.

Lesen Sie hierzu die anwaltliche Stellungnahme zum Panorama-Beitrag vom 31.10.2019:

https://freieheilpraktiker.com/verband/aktuelle-berufspolitik/314-panorama-schwerwiegende-recherchefehler-und-zahlreiche-inhaltliche-maengel

Ebenso gibt es eine juristische Antwort auf die ZDF-Doku 37 Grad vom 09.11.2019:

https://freieheilpraktiker.com/verband/aktuelle-berufspolitik/316-zdf-doku-37-grad-hat-zwar-nicht-mit-heilpraktikern-zu-tun-aber-mobben-wir-mal

WEITERE FAKTEN ZUR ARBEIT DES HEILPRAKTIKERS:

Rechtsgutachten zum Heilpraktikerrecht, Dr. R. Sasse
Heilpraktikermagazin Folge 41 https://youtu.be/Mdf1IqX8Crw

Überprüfungsquoten-Masern-Fernbehandlung, Dr. R. Sasse
Das Heilpraktikermagazin Folge 42 https://youtu.be/8R_Zj202RQI

Heilpraktiker abschaffen? Dr. R. Sasse und Dieter Siewertsen
Heilpraktikermagazin Folge 43 https://youtu.be/SD6jg3KMDdE

Journalistische Sorgfaltspflicht, Therapiefreieheit – Germanische Medizin, NS-Staat
Heilpraktikermagazin Folge 44 https://youtu.be/p3L4G0pEzfI

Ab dem 4.12.2019: Folge 45  Planvolles Handeln und Zusammenhalt der Heilpraktiker/innen
https://youtu.be/EdFSOf078Ms

Kategorie Allgemein, Freie Heilpraktiker Magazin, Heilpraktiker | 0 Kommentare » veröffentlicht am 3. Dezember 2019